From Snow to Dust

English translation below

Vom Schnee in den StaubEs ist Freitag und wir, Tim, Marten und ich sitzen im Auto auf dem Weg nach Schlanders (Vinschgau) um dort übers Wochenende Trails zu fahren. Nach 4,5h Fahrt laden wir unsere Räder und Gepäck bei „Michis Pension“ aus. Michi Schönthaler hat eine gemütliche Pension direkt gegenüber vom Bahnhof in Schlanders. Zudem bietet er Shuttleservices an. Das Bahnhofscafe wird auch von der Familie Schönthaler betrieben. Dort gibt’s Frühstück und mankann Mittags zwischen den Runs was essen oder Abends gemütlich zusammensitzen. Nach dem Frühstück shuttlet uns Michi zum Propain Trail, der einen wie eine Art Flowtrail zurück ins Tal nach Schlanders führt. Gut um sich an den extrem staubigen Untergrund zu gewöhnen. Nach diversen weiteren Trails um Latsch mit super Ausblick bleiben wir bis zum Sonnenntergang am Berg und nutzen die letzte Abfahrt um noch ein paar Bilder zu schiessen. Nach einer Pizza auf dem Heimweg von Latsch lassen wir den Abend in einer Bar in Schlanders ausklingen. Gut gefrühstückt stehen wir am nächsten Tag, entspannt hochgeshuttelt, am Start des Tchilli Trails. Der Trail fängt direkt mit Steinabsätzen an um im unteren Teil dann flowiger zu werden. Ein super Trail der mit dem Kona Process 165 ordentlich Laune macht. Zum Abschluss des Kurztrips lassen wir uns zum Holy Hansen Trail hochshutteln. Die letzten Meter fahren wir mit dem Rad, da hier zum teil noch Schnee liegt. Wir starten im Schnee und rutschen durch den Trail bis er in griffigen Boden übergeht und man durch die Kurven pressen kann. Nach 6km endet der Trail bei Göflan. Wirpedalieren von dort bis zu Michis Pension, trinken noch einen Kaffee und treten dann die Heimfahrtan. Bis bald Vinschgau.

Cheers Markus

 

From Snow to Dust

It’s Friday and we, Tim, Marten and I are sitting in the car on our way to Schlanders (Vinschgau) for a weekend of Trailriding. After a 4.5 hours drive, we unload our bikes and luggage at “Michis Pension”. Michi Schönthaler has a cozy guesthouse directly opposite the train station in Schlanders and he also offers shuttle service. The Bahnhofscaffee is also operated by the Schönthaler family. There’s breakfast and you can have lunch between the runs or eat together in the evening. After breakfast, Michi shuttles us to the Propain Trail, which leads you into the valley like a flow trail, which is good to get used to the extremely dusty ground. After several other trails around Latch with great views we stayed on the mountain until the sunset and took the last ride to shoot a few pictures. On the way home from Latsch we stopped for a pizza and end the evening in a bar in Schlanders. After a good breakfast and an easy shuttle up to the top, we relaxed at the start of the Tchilli Trail. The trail starts directly with rough stone steps in order to become more flowy in the lower part. It’s a great trail which makes for a lot fun when riding the Process 165. For the end of the short trip, we got shuttled up to the Holy Hansen Trail. The last few meters we had to climb by bike because there is still some snow. We started in the snow with a slip and slide through the trail until it turns into grippy soil and you can squeeze through the curves. After 6km of fun trail, it ends at Göflan. From there, we pedaled to Michi’s Pension, drink another coffee and start our drive back home. See you soon Vinschgau.

Cheers Markus

 

Photos:

Marten Hageney (instagram / @hageufa)

Markus Zieher (instagram / @markuszieher)